DIE OBERSTUFE

Nach erfolgreichem Abschluss der zehnten Gymnasialklasse kann die Schullaufbahn mit dem Abitur abgeschlossen werden. Dafür schließen sich drei Jahre Oberstufe an.

In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler nach ihren persönlichen Interessen ein eigenes Profil wählen:

  1. das sprachliche Profil
  2. das naturwissenschaftliche Profil
  3. das gesellschaftswissenschaftliche Profil

1. Das sprachliche Profil
Für die Abiturprüfungen stehen die Fächer Deutsch als Prüfungsfach 1 und Englisch als Prüfungsfach 2 fest. Das dritte Prüfungsfach (P3) ist gesellschaftswissenschaftlich-orientiert. Hier können die Schülerinnen und Schüler sich zwischen Erdkunde, Politik und Religion entscheiden.
Bei den Prüfungsfächern P4 und P5 besteht die Wahlmöglichkeit zwischen den Fächern Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Spanisch und Französisch.
Weiterführende Informationen zur Prüfungsfachwahl erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Schule.

2. das naturwissenschaftliche Profil
Für die Abiturprüfungen stehen als Prüfungsfach 2 die Fächer Biologie und Physik zur Auswahl. P3 ist ein gesellschaftswissenschaftlich-orientiertes Prüfungsfach. Die Schülerinnen und Schüler können sich zwischen den Fächern Erdkunde, Politik und Religion entscheiden.
Vorgegeben ist, dass ein sprachliches Fach als Prüfungskurs belegt wird. In den Prüfungsfächern P4 oder P5 besteht demnach die Möglichkeit, zwei der Fächer Deutsch, Spanisch, Französisch, Englisch, Biologie oder Physik und Chemie zu wählen, wobei ein Prüfungsfach eine Sprache sein muss.
Weiterführende Informationen zur Prüfungsfachwahl erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Schule.

3. Das gesellschaftspolitische Profil
Für die Abiturprüfungen stehen als Prüfungsfach P1 Geschichte fest. Bei dem Prüfungsfach P2 könne die Schülerinnen und Schüler zwischen Biologie und Physik wählen. Das P3 ist ein gesellschaftswissenschaftlich-orientiertes Prüfungsfach. Die Schülerinnen und Schüler können sich zwischen den Fächern Religion, Erdkunde und Politik entscheiden.
Es ist vorgegeben, dass zwei der drei Kernfächer Deutsch, Fremdsprache und Mathematik unter den Prüfungsfächern sein müssen. Da keins der Prüfungsfächer auf erhöhtem Anforderungsniveau diese Bedingung erfüllt, können das P4- und das P5-Fach nur unter diesen drei Fächern ausgewählt werden.

Weiterführende Informationen zur Prüfungsfachwahl erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Schule.