PROJEKTFAHRTEN DER WALDSCHULE SCHWANEWEDE

Projektfahrten nach Frankreich, Spanien und England

  • Unsere Schülerinnen und Schüler des 7., 8., 9. und 10. Jahrgangs haben die Möglichkeit, im Rahmen von schulformübergreifenden AGs Projektfahrten ins europäische Ausland vorzubereiten und mitzuerleben. Die Teilnahme an der jeweiligen AG ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Fahrt.
  • Im 7. Jahrgang fahren die teilnehmenden Französisch-Schülerinnen und -schüler gemeinsam nach Houlgate in die Normandie, wo sie Frankreich mit allen Sinnen erfahren und genießen. Sie machen dort z.B. eine Stadtrallye und gehen zum Abschluss der Reise „richtig“ französisch essen.
  • Im 8. Jahrgang fliegen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Spanien-AG meistens Anfang Juli nach Málaga. Die Schülerinnen und Schüler sind bei Gastfamilien untergebracht, wo sie auch verpflegt werden. Vormittags findet ein Sprachkurs statt, nachmittags werden Ausflüge gemacht.
  • Seit dem Schuljahr 2019/20 haben wir ein Erasmus+ Schüleraustauschprojekt „Europa Natürlich!“ mit Maripasoula in Französisch-Guayana. Dieses zweijährige Projekt richtet sich an den aktuellen Jg. 9 (aller Zweige) und die aktuelle E-Phase. Projektsprachen sind Französisch und Englisch.
  • Ab Jahrgang 8 unterstützen die Französisch-Lehrkräfte der Waldschule auf Wunsch die Organisation eines individuellen Schüleraustausches mit Frankreich im Rahmen des Brigitte-Sauzay-Programms (Jg. 8 für zwei Monate oder Jg. 9 – 10 für drei Monate Auslandsaufenthalt) oder des Voltaire-Programms (Jg. 9 – 10 für sechs Monate Auslandsaufenthalt).
  • Im 9. Jahrgang haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an der England-AG teil zu nehmen. Die Reise geht nach Whitstable. Besonderes Highlight sind die Tagesausflüge nach London. Gut vorbereitet und ausgestattet mit Stadtplänen und U-Bahntickets erkunden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kleingruppen die Metropole.