Erfahrungen im Ausland sind erstrebenswert, da diese die Entwicklung jedes Einzelnen fördern und später möglicherweise einen Vorteil in der Berufswelt bietet.

Durch einen Schüleraustausch oder durch Auslandspraktika in Schottland oder Schweden erlernt man eine höhere Eigenständigkeit und lässt sich auf neue Gegebenheiten ein, sodass man nach dieser Erfahrung auch ein weitsichtigeres Denken aufweist. Außerdem lernt man die Sprache des jeweiligen Landes näher kennen und hat meistens auch viel Vergnügen. Neben diesen Möglichkeiten sind Studienfahrten ein fester Bestandteil der Oberstufe und dienen neben den genannten Aspekten auch für eine bessere Klassengemeinschaft.

Darum ermöglicht die Waldschule den Schülern der Oberstufe den Kontakt zum Ausland in Form von Austauschen, Reisen oder Praktika.