IT-Ausstattung

Für den Unterricht an der Waldschule werden zur Zeit ca 170 Computer, Notebooks oder Tablets eingesetzt. Diese Rechner teilen sich folgendermaßen auf:

  • ein Computerraum mit 13 Computern, 5 Notebooks, Beamer, Scanner, Drucker und CD-Brenner
  • ein Computerraum mit 18 Notebookarbeitsplätzen, Drucker und ActiveBoard
  • ein Computerraum mit 14 Computern, 4 Notebooks, Drucker und Beamer
  • 2 Sätze mit 16 Notebooks für den Einsatz im Klassenraum
  • ein Satz mit 24 Notebooks für den Einsatz im Klassenraum
  • ein Satz mit 16 iPads für den Einsatz im Fachraum Gesellschaft und in Klassenräumen
  • ein Multimediaraum mit Computer, Video, DVD und Beamer
  • Multimediaecken in der Bücherei mit 10 Arbeitsplätzen, Scanner und Drucker
  • 8 Notebooks und 4 iPads in der Bücherei zur Ausleihe für den Unterricht
  • 3 Notebooks mit jeweils einem kleinen transportablen Beamer
  • 8 Notebooks mit Interfaces für den Physikunterricht
  • 1 Medienkoffer mit Powerbook, Digitalkamera und Camcorder
  • 9 Computer mit Active- oder Smartboards für Präsentationen und Fachunterricht
  • 1 Rechner mit Beamer für die Biologie (Raum 29)
  • 3 Computer mit Active- oder Smartboards für Notebookklassen

Die Arbeitsplätze aller Mitglieder der Schulleitung, aller Fachbereichsleiter, der Sekretärinnen und der Bibliothekarin sind mit Computern und Druckern ausgestattet. In den Lehrerzimmern stehen 7 Rechner mit Drucker und CD-Brenner bereit.

Netzwerk und Internetanbindung:

Für das Verwaltungsnetz der Schule steht ein Win2003- Server zur Verfügung. Für das Schülernetz verwenden wir die Kommunikationsplattform IServ. Damit werden zwei getrennte Netze betrieben – das Unterrichtsnetz und das Verwaltungsnetz mit der Möglichkeit vom Verwaltungsnetz aus auf das Unterrichtsnetz zuzugreifen aber nicht umgekehrt. Über das Netz ist auf allen stationären Rechnern ein Zugriff auf das Internet (DSL-Zugang) möglich.

IServ:

Jedes Mitglied der Schule hat einen Account auf unserem Server IServ. Account heißt dabei, dass er / sie eine eMail-Adresse, Platz für das Einrichten einer Homepage, 500MB Speicherplatz, den Zugang zu Foren, einen Terminkalender und den Zugriff auf den Server von außen also von zu Haus aus hat.

Funknetz:

In weiten Teilen des Gebäudes ist ein Funknetz aufgebaut. So können wir in fast allen Klassenräumen der Schule Notebooks einsetzen und die Netzwerkinfrastrukur nutzen.

Schutz:

Die Nutzung der Computer ist nur nach Anmeldung im Netzwerk möglich. Schreibrechte haben die Nutzer nur in den so genannten Home- und Gruppenordnern. Eine Veränderung der Konfiguration der Computer ist auf Grund fehlender Rechte nicht möglich.

Als Schutzmaßnahme gegen unerwünschte Internetnutzung (siehe oben) ist neben Maßnahmen wie

  • Aufsicht, während der Arbeit mit dem Internet und
  • Behandlung der Problematik im Unterricht
  • unser Serversystem iServ sowie der Schulfilter "Time For Kids" eingesetzt. So haben wir die Möglichkeit,
  • Computer bei Bedarf vom Internet trennen
  • Internetzugriffe zu protokollieren,
  • die Sperre von Internetseiten auf der Basis der Indizierung des „BPjS-Aktuell“ einzusetzen und einzelne Seiten zu sperren.

Wartung:

Eine Computerfirma ist mit der Wartung des Verwaltungsnetzes beauftragt. Diese Firma ist ebenfalls für die Beseitigung von Hardware- und Serverproblemen im Unterrichtsnetz verantwortlich. Der Servicevertrag geht von monatlich 18Std. aus. Für die kurzfristige Beseitigung von Hard- und Softwareproblemen, für Softwareinstallationen und für die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen stehen der Schulassistent und zwei Kollegen zur Verfügung.