Realschulzweig

Der Realschulzweig unserer Schule hat, wie alle anderen Realschulen in Niedersachsen, die Aufgabe, den im § 2 NSchG festgelegten Bildungsauftrag zu erfüllen und vermittelt den Schülerinnen und Schüler eine erweiterte Allgemeinbildung und allgemeine Berufsorientierung.

Die Schülerinnen und Schüler können nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg berufs- oder studienbezogen fortsetzen und werden gezielt auf den Übergang in eine berufliche Ausbildung sowie in die gymnasiale Oberstufe und das Fachgymnasium vorbereitet.

Der Realschulzweig umfasst im Sekundarbereich I die Klassen 5 bis 10, in denen es unser Ziel ist, die fachlichen, sozialen, emotionalen und kreativen Kompetenzen, Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass die Bildung der Gesamtpersönlichkeit als sichere Grundlage für den persönlichen Lebensweg und für das verantwortungsbewusste Mitwirken im gesellschaftlichen Leben unterstützt wird.

Die 5. und 6. Klassen werden bei uns schulzweigübergreifend gebildet und als integrierte Eingangsstufe geführt. Haupt-, Real- und Gymnasialschüler/innen sowie Schüler/innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf gehen in eine Klasse und werden in vielen Fächern gemeinsam, ihrem Leistungsvermögen entsprechend, unterrichtet.

Ab der 7. Klasse werden die Klassen in den Schulzweigen gebildet und die Schülerinnen und Schüler gehen dann in Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialklassen. Die Fächer Sport, Kunst, Musik, Gest. Werken und Tex. Gestalten bilden den integrierten Bereich, in dem die Schülerinnen und Schüler schulzweigübergreifend gemeinsam in Kursen unterrichtet werden.

Im Realschulzweig kommt neben dem Pflichtunterricht im Klassenverband und im schulzweigübergreifenden Unterricht dem schulzweigspezifischen Wahlpflichtunterricht und der allgemeinen Orientierung auf die Berufs- und Arbeitswelt eine besondere Bedeutung zu.

Die individuelle Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler wird durch die Möglichkeit der Auswahl aus sprachlichen (Französisch), natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Angeboten ab der 6. Klasse unterstützt. Für die 9. und 10 Klasse wählen die Schülerinnen und Schüler einen individuellen Schwerpunkt (Profilfach) aus den Bereichen Fremdsprachen (Französisch), Wirtschaft (WIR), Technik (TEC) oder Gesundheit und Soziales (G&S). Die zweistündigen Profilfächer (WIR, TEC, G&S) sind jeweils an einen weiteren Wahlpflichtkurs gekoppelt.

Mit einem dreiwöchigen Betriebspraktikum in der 9. Klasse legen wir einen besonderen Wert auf die Vorbereitung sinnvoller Entscheidungen für Ausbildungsgänge nach der Schule und arbeiten dabei eng mit der Berufsberatung des Arbeitsamtes zusammen.

Die Schülerinnen und Schüler des Realschulzweiges müssen sich am Ende der 10. Klasse der Abschlussprüfung stellen, um einen Sekundarabschluss I zu erreichen. Die Abschlussprüfung umfasst schriftliche Klausuren in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie mündliche Prüfungen in Englisch und einem zugelassenem Wahlfach.

V. Gauert, Leiter des Realschulzweiges

Links (Amtliches)

Downloads