Die Altpapiersammlungen der Umweltschutzgruppe der Waldschule

Die Altpapiersammlungen finden seit Dezember 1980 in vierteljährlichem Rhythmus statt: jeweils am 2. Samstag im März, Juni, September und Dezember.

Wir fahren an diesen Samstagen ab 9.00 Uhr alle Straßen in den Ortschaften Schwanewede, Eggestedt und Meyenburg ab. In Hinnebeck fahren wir durch die Straßen, in denen die dortige Feuerwehr nicht sammelt.

Den Erlös einer jeden Sammlung spenden wir. Zurzeit geht die Hälfte des Erlöses für  Einrichtungen  in Schwanewede oder für Initiativen, die von Schwanewede aus gestartet werden.  Mit der anderen Hälfte unterstützen wir Schulen  im Norden Afghanistans (www.Afghanistan-Schulen.de) und ermöglichen dort zahlreichen Kindern den Schulbesuch.

Wer Altpapier für die Umweltschutzgruppe der Waldschule aufhebt, trägt dazu bei, dass Jugendliche  für einen guten Zweck in Bewegung geraten. Auch bei schlechtestem Wetter sind am freien  Samstag immer zwischen  40 – 70  Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen  bereit, sich der großen Aufgabe zu stellen, etwa  50 – 60  Tonnen Altpapier auf die Transportfahrzeuge zu laden, zu den Containern auf dem Bauhof zu bringen und dort wieder abzuladen. 

1980 – als diese Aktion begann –  wurde Altpapier nur sehr sporadisch von Firmen gesammelt. Die erste Sammlung der Umweltschutzgruppe der Waldschule erbrachte 14 Tonnen  Altpapier und 340 € für eine Familie in Indien. Nach diesem Erfolg wollte man nicht aufhören, und so stehen wir jetzt vor der  135.  Altpapiersammlung. Das Ergebnis sind bisher  8.400 Tonnen Altpapier und 118.000 € Spende. Unterstützt wurden ca. 70  Projekte*  rund um die Welt, zu denen immer ein direkter Draht aufgebaut wurde. Immer wieder erfuhren die Schülerinnen und Schüler bei Spendenüberreichungen und bei einigen Ausstellungen in der Begegnungsstätte, wie sinnvoll ihre Hilfe ist. Dies hat zu einer Kultur des Teilens und des Füreinander - Daseins an der Waldschule beigetragen.

Dass wir vor der 135. Altpapiersammlung stehen, ist dem Mitwirken vieler zu verdanken:

  • allen, die ihr Altpapier bewusst für die Umweltschutzgruppe aufheben
  • allen Schülerinnen und Schülern, die jemals mitgeholfen haben
  • allen Erwachsenen, die Transportfahrzeuge fahren oder auf andere Weise mithelfen
  • allen Firmen, Landwirten usw., die ein Transportfahrzeug zur Verfügung stellen
  • dem Förderverein der Waldschule und dem Abfall-Service OHZ, die einen Vertrag miteinander geschlossen haben
  • der Gemeinde Schwanewede, die den Bauhof zur Verfügung stellt
  • den Bäckereien, die Kuchen für die Mithelfenden spenden
  • denen, die mit unserem Geld etwas Sinnvolles bewirken.

So vernetzen sich in dieser Aktion sehr viele Menschen, die etwas bewegen möchten. 

Seit 2002  wird in unregelmäßigen Abständen – und zurzeit immer häufiger -  der Bücherbasar der Waldschule für die Öffentlichkeit geöffnet. Der Bücherbasar  -  ein Kind der Altpapiersammlungen –  hat  sich  inzwischen über Schwanewede  hinaus herumgesprochen. In der Waldschule können das ganze Jahr über Bücher abgegeben werden, die dann darauf  warten, ihre Besitzer zu wechseln. Der Erlös aus den Bücherbasaren wird für wechselnde soziale Zwecke gespendet.

Ich selbst hätte mir nie vorstellen können, welche Vernetzungen, welche Impulse und wie viel tatkräftige Hilfe durch das Dauerengagement „Altpapier“ entstanden sind. Allen  in Schwanewede und um zu, die dies ermöglichten und weiterhin ermöglichen, ein herzliches Dankeschön! 

Gudrun Chopin, Mai 2014

*Für folgende Initiativen haben wir bisher gespendet: 

  • Förderverein der Waldschule 
  • Klimatag   der Waldschule   
  • Run for help der Waldschule 
  • Außengelände der Waldschule  
  • Unterstützung der Schülerzeitung der Waldschule
  • Finanzierung der Paketkosten für Weihnachtspakete des Friedensdorfes International
  • Unterstützung für ein  Freiwilliges Soziales Jahr  im Ausland von Schüler(inne)n der Waldschule
  • Projekte der FSJ – Schüler/innen (Brasilien, Griechenland, Ghana)
  • Fluthilfe Wittenberg (Partnerschule der Waldschule)
  • Dammschule
  • Heideschule
  • Grundschule Neuenkirchen
  • Dreienkampschule
  • Kindergarten Worpsweder Straße
  • Grundschule Meyenburg
  • Kindergarten Meyenburg
  • Jugendhaus Meyenburg
  • Sportverein Aschwarden
  • Pfadfinder in Schwanewede und deren Projekte
  • Die Tafel Schwanewede
  • Hilfe-Netzwerk Schwanewede
  • Ökumenische Initiative für Asylsuchende Schwanewede
  • Renovierung der ev. Kirche St. Johann in Schwanewede
  • Unterstützung des Kirchenbusses St. Johann
  • Pro Juventute  (Stiftung ev. Kirchengemeinde Schwanewede
  • Garten in Eldorado/ Südafrika (Partnergemeinde der ev. Kirchengemeinde Schwanewede)
  • Unterstützung von Aids- Waisen in Eldorado/ Südafrika (ev. Kirchengem. Schwanewede)
  • Gut Hohehorst: Hilfe für Familien mit Suchtproblematik
  • Verein Kinder von Tschernobyl (Neuenkirchen, Ferienaufenthalt)
  • Musica Sacra  (Verein in Neuenkirchen)
  • Special  Olympics für Schwaneweder Schüler/innen 
  • Klinik in Ashar Vilar/ Indien (Ehepaar Zechel, Schwanewede)
  • Augenstation in Haiti durch Optiker Werner Schulze, Blumenthal
  • Bau von Häusern (Taifun Haiyan)  auf den Philippinen (über eine in Schwanewede lebende Philippinin)  
  • Bremer Engel (Hilfe für schwerstkranke Kinder)
  • Verein für an Leukämie erkrankte Kinder, Bremen
  • Kinderhospiz   Jona
  • Kinderhospiz Löwenherz
  • Epsymo
  • Obdachlosenhilfe Bremen
  • Wärmestube Diakonisches Werk OHZ
  • Bus für Behinderte, Ev.Hospital Lilienthal
  • Projekte des Landkreises OHZ/ Charlotte Goedicke  in Sagay/ Philippinen
  • Burkina Faso (über Gemeinde St. Peter und Paul St. Magnus, Frau Reinhard) 
  • Haus der Begegnung  in Mostar (Bürgerhaus Vegesack, Sönke Kreft)
  • Hilfsprojekte in Sri Lanka (über Tamilen in Schwanewede)
  • 1989 - 2001 Jahre  Unterstützung  des Brikama Technical Training Centres in Gambia 
  • Seit 12 Jahren regelmäßige Unterstützung des Vereins Afghanistan –Schulen 
  • Familie in Indien (Kontakt Hermannsburger Mission)
  • Andheri Hilfe Bonn (Blindenhilfe, Leprakranke in Bangladesh und Indien)
  • Bau eines Hauses für Kinder in Pondicherry/Indien
  • Schule für Indianerkinder in Brasilien (Klick Bremen)
  • Terre des Hommes Bremen (Atemgeräte für Nicaragua)
  • Kindernothilfe (Äthiopien, Straßenkinder Brasilien)
  • Brot für die Welt (über ev. Kirchengem. Schwanewede)
  • Amnesty International (Ortsgruppe Vegesack)
  • Menschen für Menschen (Hausbau und Hungerhilfe in Äthiopien, Karl-Heiz Böhm )
  • Friedensdorf  International Oberhausen
  • Medico International
  • Cap Anamur (Rupert Neudeck)
  • Krankenstation Bolivien (Kontakt Ingrid Classen-Bauer)
  • Eritrea Hilfswerk  (Kinderklinik, über W. Geremeskel, Flüchtling aus Eritrea)
  • Behindertenheim in Estland
  • Friedenszentrum  „Abrahamshaus“ in Palästina
  • Behindertenheime  in Rumänien
  • Deutscher Bund für Vogelschutz (Herr Hahne, Schwanewede)
  • Tierschutzverein  Bremen
  • Greenpeace
  • Rettet die Nordsee
  • WWF Deutschland
  • Erdbebenhilfe Armenien (Caritas)
  • Hunde in Taiwan
  • Rüdiger Nehberg (Krankenstation Brasilien)

 

 

Fotostrecke: Walderlebnisspiele