KGS Waldschule Schwanewede

Die Gemeinde

Schwanewede liegt nördlich von Bremen. Die Gemeinde hat mit ihren 12 Ortschaften eine Größe von 132 qkm und ca. 20.000 Einwohner. Im Jahre 2003 wurde die Ortschaft Schwanewede 800 Jahre alt. Innerhalb der Gemeindegrenzen findet man Moore, Marschen, Wälder sowie die größte Flussinsel Europas, den Harriersand. Informationen zur Gemeinde finden sich unter www.schwanewede.de.

Die Schule

Die Schule ist im Jahre 1962 gegründet worden und seit ihrer Neugestaltung 1975 als Kooperative Gesamtschule (KGS) organisiert. Mit durchschnittlich 160 Schulabgängerinnen und -abgängern jährlich hat sie in der Zeit ihres Bestehens als KGS in Zusammenarbeit mit den Grundschulen mehr als 6000 jungen Menschen der Gemeinde die Schulbildung vermittelt, die eine der Voraussetzungen für einen erfolgreichen Lebensweg ist. Zur Zeit besuchen etwa 1450 Schülerinnen und Schüler die Waldschule. Sie werden unterrichtet von 125 Lehrerinnen und Lehrern.

Etwas genauer: Wie kann man die Waldschule beschreiben?

Die Waldschule bietet alle Schulabschlüsse bis zum Abitur an.

Wir finden, dass es sehr früh ist, wenn Schülerinnen und Schüler schon vor Beginn der 5. Klasse eine Laufbahn im Hauptschul- Realschul- und Gymnasialzweig einschlagen müssen. Deshalb haben wir die integrierte Eingangsstufe (5 und 6) eingeführt, in der alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam unterrichtet werden - zwar in unterschiedlichen Schulzweigen aber in gemeinsamen Klasse.

Die Waldschule Schwanewede ist eine kooperative Gesamtschule. Das bedeutet, dass die Schulformen des 3-gliedrigen Schulsystems der Sekundarstufe I sowie die Sekundarstufe II unter einem Dach unterrichtet werden. Von Jahrgang 7 an erfolgt der Unterricht in Klassen der drei Zweige (Hauptschule, Realschule, Gymnasium), in einigen Fächern in Kursen mit Schülerinnen und Schülern aller Zweige im so genannten integrierten Bereich. Die integriert unterrichteten Fächer sind Kunst, Musik, Werken, Sport sowie der Bereich der Arbeitsgemeinschaften.

Wir setzen die gesellschaftliche Aufgabe der Inklusion um. In den Jahrgängen 5 und 6 haben wir durch die integrierte Eingangsstufe gute Voraussetzungen dafür geschaffen. Aber auch in der Sekundarstufe I gehen Fachlehrkräfte zusammen mit Förderschullehrkräften diese Aufgabe an. So werden im Schuljahr 2014/15 zwei Gymnasial- und eine Realschulklasse inklusiv beschult.

Die Waldschule ist eine sehr große Schule. In den Klassen 5 bis 10 gibt es im Durchschnitt 9 Parallelklassen. Vielleicht wirkt es etwas unübersichtlich, wenn man das Gebäude zum ersten Mal betritt. Wir versuchen aber die Schule übersichtlicher zu gestalten. So haben wir für jeden Jahrgang der Stufen 5 bis 7 einen eigenen Bereich für die Klassenräume und Lernorte geschaffen. Dort sind "die Kleinen" unter sich und können sich in die Schule einleben.

Es gibt noch viele Dinge, die unsere Schule auszeichnet: Unser Schultag ist in Blöcken von 80 Minuten aufgeteilt (Ausnahme: der 1. Block), weil wir meinen, dass man sich so auf ein Fach besser konzentrieren kann und nicht nach 45 Minuten mit etwas Neuem anfangen muss. Wir haben 2 EVA-Blöcke pro Woche bei der Klassenlehrkraft eingeführt, damit man Zeit für das Besprechen von neuen Zielen oder auch Problemen sowie Zeit für die Bearbeitung von Aufgaben hat. Wir haben den Schulgong abgeschafft, denn wir wissen selbst, wann eine Stunde zu beginnen und zu enden hat. Wir haben ein großes Programm an Arbeitsgemeinschaften. Wir fördern internationale Kontakte. Es gibt bei Schülerfirma SWS-easylife. Wir organisieren SAW, bei der ältere Schülerinnen und Schüler jüngeren helfen, wenn sie Schwierigkeiten mit dem Unterrichtsstoff haben. Wir richten Förderkurse ein, um Realschülern den Übergang in die gymnasiale Oberstufe zu erleichtern. Jede/jeder an der Waldschule hat eine eMail-Adresse und kann über die Lernplattform iServ mit anderen kommunizieren. Es gibt zwei Theatergruppen. Wir sammeln seit Jahren Altpapier und engagieren uns für Schulen in Afghanistan. Wir haben eine ausgezeichnete Bücherei mit dauerhafter Präsenz durch die Bibliothekarin.  Wir haben ein engagiertes Kollegium. ...

Die Liste lässt sich fortsetzen! Auf dieser Homepage finden sich weitere Beispiele und vieles von dem, was angerissen wurde, wird genauer dargestellt.

Imagefilm über die Waldschule Schwanewede - entstanden in einem Seminarfachprojekt:


Der Imagefilm stammt von Rico H., Christian B., Kevin N., Larissa E., Gesa B., Christoph D..

Die Schulleitung

Die Schulleitung besteht aus dem Schulleiter, der Stellvertreterin, den Zweigleitern für den Hauptschul-, den Realschul- und den Gymnasialzweig sowie der didaktischen Leiterin, deren Aufgaben das pädagogische Konzept der Schule und den integrierten Bereich umfassen.

Die Schulleitung wird unterstützt durch die Koordinatoren für den Gymnasialzweig und die Fachbereichsleiter für die Bereiche Deutsch, Fremdsprachen, Gesellschaftswissenschaften, Arbeit-Wirtschaft-Technik, Kunst-Musik-Darstellendes Spiel, Sport, Mathematik-Physik, Naturwissenschaften und Neue Technologien. 

Schulleitung