Auslandspraktikum

Ein Projekt des Fachbereichs "Arbeit-Wirtschaft-Technik"

Der Fachbereich Arbeit-Wirtschaft-Technik bietet den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen und aus Q1, dem ehemaligen 11. Jahrgang, die Möglichkeit, ein Betriebspraktikum im Ausland zu absolvieren. Dabei wird ihnen die Gelegenheit geboten, in einem ausländischen Betrieb mitzuarbeiten, Erfahrungen in einem Beruf ihrer Wahl zu sammeln und während ihres Aufenthalts im Ausland sehr unterschiedliches Familienleben kennen zu lernen. Gleiches gilt dann auch für die ausländischen Gäste, wenn sie im Gegenzug nach Schwanewede kommen, um die Arbeit in einem deutschen Betrieb und das Leben in der Familie ihrer Austauschpartnerin bzw. ihres Austauschpartners zu erleben.

 Da durch Mails und natürlich auch zahlreiche andere digitale Möglichkeiten bereits frühzeitig beste Kontakte geknüpft werden können, lernen sich die Partner/innen schon vor dem ersten realen Treffen sehr gut kennen. Das war zu Beginn des Projekts, das 1997 mit dem Austausch zwischen der Waldschule und dem niederländischen Gymnasium „Beekvliet“ aus St. Michielsgestel, einem kleinen Ort zwischen ´s-Hertogenbosch und Eindhoven, begann noch ganz anders. Damals gingen vor dem ersten Aufeinandertreffen noch ausschließlich Briefe per Post hin und her!

Im Schuljahr 2012/2013 fand der Austausch in die Niederlande bereits zum 17. Mal statt und mehr als 270 Mädchen und Jungen der Waldschule haben dabei ihre Erfahrungen im Ausland sammeln können. Seit 2003 ist die Trinity Academy aus Schottlands Hauptstadt Edinburgh ebenfalls unsere Partnerschule in Sachen Berufserkundungspraktikum. Hier haben inzwischen ca. 180 Waldschüler/innen die Austauschmöglichkeit genutzt. Leider endete der Austausch mit dem Gymnasium Beekvliet im Jahre 2013. Hinzugekommen ist dafür der Austausch mit dem Sandagymasiet in Huskvarna.

Weitere Informationen zum Praktikum mit Berichten und Fotos gib es auf unserer "Comenius-Seite" und der Oberstufen-Seite dieser Page.