Praxistage im 8. und 9. Jahrgang des Hauptschulzweiges

Jahrgang 8

30 - 40 Praxistage können mit folgenden Aktivitäten gefüllt und je nach sich zusätzlich ergebenden Möglichkeiten ergänzt werden:

  • 12 Praxistage (3 x 4 Tage) in Betrieben in der Region
  • Betriebserkundungen mit Praxisanteil
  • Arbeit am Computer mit „planet-beruf“ der Bundesagentur für Arbeit
  • Klasseninterne „Schülerfirma“ für 5 – 10 Tage
  • Theorie und Praxis in der Schule
  • - Handwerksmeister/Auszubildende erteilen „Unterricht“ in HW, TEX, TE, GW
  • Ehemalige Schüler berichten über ihre Berufsausbildung
  • Mütter/Väter stellen unterschiedlichste Berufe vor
  • BBS - Schnuppertag
  • Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Bremen
  • Berufsberatung in der Schule
  • Zukunftstag für Mädchen und Jungen
  • „Kniggetag“ – richtiges Verhalten/Benehmen
  • Schulinternes Bewerbungstraining - Bewerbung schreiben, Rollenspiele
  • 1. Teil Bewerbertraining – verschiedene, mehrtägige Komponenten

Jahrgang 9

30 - 40 Praxistage können mit folgenden Aktivitäten gefüllt und je nach sich zusätzlich ergebenden Möglichkeiten ergänzt werden:

  • dreiwöchiges Betriebspraktikum mit Vor- und Nachbereitung, wobei die Nachbereitungsphase als Block von ca. drei Tagen direkt im Anschluss liegen sollte;
  • Betriebserkundungen mit Praxisanteil
  • 2. Teil Bewerbertraining – verschiedene, mehrtägige Komponenten
  • Berufsberatung in der Schule
  • Bearbeiten von professionellen Einstellungstests
  • Rund um die Sozialversicherung
  • „Tag der offenen Tür“ an den Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck
  • Besuche von Jobbörse/Markt der Berufe
  • pro familia
  • Erstellung einer Datenbank
  • - Betriebe, Berufe, Ausbildungsmöglichkeiten in Schwanewede/HB-Nord
  • Stilberatungstag
  • Vorstellung von Betrieben - Schüler/innenvorträge ggf. mit Powerpoint

Zusätzliche Möglichkeiten für Praxistage:

  • Berufsorientierung auf Klassen- bzw. Tagesfahrten
  • Betriebsführung im Heidepark Soltau
  • Jugendwaldeinsatz